Finanzen

Mit Solarstrom Geld verdienen.

Der Strom von der Sonne ist und bleibt eine zukunftsfähige Energie – auch mit weniger Förderung.

Alle sprechen von der Senkung der Förderung für Photovoltaik, doch nach wie vor ist eine Photovoltaikanlage eine gute Investition – das gilt jedoch nur, wenn man Angebote einholt und vergleicht, um bei der Anschaffung der Photovoltaikanlage nicht mehr zu bezahlen als erforderlich.

Eine Photovoltaikanlage ist ein Gewinn in vielfacher Hinsicht. Nach wie vor zahlt sich die Solarstromanlage von selbst ab, wenn man eine entsprechende Förderung nutzt und bei der Anschaffung einen Vergleich – am besten von regionalen Anbietern – einholt.

So günstig wie noch nie

Nie zuvor war die Investition in eine Solarstromanlage so attraktiv wie heute. Nach einem Preisrutsch für Solarmodule kosten Photovoltaikanlagen heute 10 bis 20 Prozent weniger als in den letzten Jahren.

Finanzierung der Photovoltaikanlage

Geld verdienen mit Photovoltaik

Sind die Kosten amortisiert, dann verdienen Sie damit Geld und haben im Regelfall nach wie vor eine Rendite, die Sie derzeit bei kaum einer anderen Anlageform erhalten.

Aber auch für die Gesellschaft und die Umwelt leisten Sie einen Beitrag. Solarstrom ist im Vergleich zu vielen anderen Energieformen umweltfreundlich. Installieren viele private Nutzer eine Photovoltaikanlage trägt dies zu einer Dezentralisierung der Energieversorgung bei und mindert die Macht der großen Energiekonzerne. Machen Sie mit – im eigenen Interesse und im Interesse der kommenden Generation. Produzieren Sie Ihren eigenen Strom und machen Sie sich unabhängig von den Stromkonzernen.

Der Wandel in der Energieerzeugung und Energieversorgung liegt in der Hand von jedem Bürger – werden Sie ein Teil davon und stellen Sie die Weichen für künftige Generationen.

DKB-Energie

Die DKB-Energie leistet mit ihrem speziellen Immobilienkredit für die regenerative Wärme- und Stromversorgung einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zu nachhaltigem und damit auch kostensparenden Umgang mit den Energiereserven. Unterstützt werden zum Beispiel Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen, Pelletheizungen und solarthermische Anlagen.

Den Kredit kann jeder nutzen, der einen Neubau plant oder auch sein schon vorhandenes Wohneigentum umrüsten möchte. Durch die Energieproduktion quasi an Ort und Stelle werden dabei im Laufe der Zeit erhebliche Unterhaltskosten eingespart, wobei die Kostenspanne zwischen herkömmlichen und regenerativen Energiequellen in Zukunft voraussichtlich noch weiter erhöhen wird.

Die DKB verzichtet bei dem DKB-Energie Kredit zudem auf eine Grundbucheintragung, sodass auch hier keine weitere Belastung entsteht. Das zusammen mit dem DKB-Energie Kredit eröffnete Konto ist dabei ebenfalls kostenlos, und wie gewohnt kann der Kontostand 24 Stunden rund um die Uhr abgefragt werden. Sehr vorteilhaft ist die Möglichkeit, die günstigen Konditionen bis zu 18 Jahre lang zu sichern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*