Photovoltaik - Statistiken

Woher kommt unser Strom? Hier einige Daten und Fakten aus Hessen
 
Insgesamt wurden im Jahre 2010 in Hessen 37.265 Millionen Kilowattstunden Strom von den Endabnehmern verbraucht - also 7.096,5 Mio. kWh mehr, als im Bundesland Hessen erzeugt wurde. Der Rest wurde importiert. In Bezug auf den gesamten hessischen Stromverbrauch liegt der Anteil des in Hessen aus erneuerbaren Energien erzeugten Strom bei lediglich 8,6 Prozent. Die Tendenz ist aber steigend. Den Großteil in der Stromerzeugung macht die Kernkraft aus, gefolgt von Kohle und Erdgas.

Der Stromverbrauch in Hessen steigt über die Jahre langsam aber stetig an – obwohl Elektrogeräte immer effizienter werden und die Hessen mehr und mehr Strom sparen.

Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern 2001 bis 2010

(Kraftwerke der allgemeinen Versorgung, Industriekraftwerke und sonstige Marktteilnehmer)

 
 Jahr  Wasserkraft*  Windkraft  Photovoltaik  Deponiegas  Klärgas  Biogas  Feste Biomasse
  Grundzahlen (in Mill. kWh)
2001 462,4 270,9 6,9 86,3 51,9 6,3 1,3
2002 387,9 352,0 13,5 97,6 49,4 13,7 3,9
2003 291,4 367,5 19,6 109,1 56,2 17,8 12,6
2004 377,2 481,8 32,6 113,7 54,3 30,0 129,7
2005 384,7 503,2 64,1 112,2 56,4 27,0 215,7
2006 393,1 578,4 110,7 107,5 56,7 53,6 276,3
2007 479,8 701,7 161,1 97,7 60,7 73,4 369,1
2008 447,5 682,4 244,2 80,2 84,5 93,8 474,2
2009 458,1 663,7 352,9 79,4 110,3 244,2 374,1
2010 526,2 648,3 603,3 74,0 110,9 315,2 435,5
  Zu- bzw. Abnahme (-) jeweils gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum in %
2002 – 16,1 29,9 95,7 13,1 – 4,8 117,5 200,0
2003 – 24,9 4,4 45,2 11,8 13,8 29,9 223,1
2004 29,4 31,1 66,3 4,2 – 3,4 68,5 929,4
2005 2,0 4,4 96,6 – 1,3 3,9 – 10,0 66,3
2006 2,2 14,9 72,7 – 4,2 0,5 98,5 28,1
2007 22,1 21,3 45,5 – 9,1 7,1 36,9 33,6
2008 – 6,7 – 2,8 51,6 – 17,9 39,2 27,8 28,5
2009 2,4 – 2,7 44,5 – 1,0 30,5 160,3 – 21,1
2010 14,9 - 2,3 71,0 - 6,8 0,5 29,1 16,4
* Laufwasser und Speicher
Windkraft und Photovoltaik
Wie die Tabelle zeigt, kann besonders die Windenergie einen starken Zuwachs verbuchen, die inzwischen die wichtigste erneuerbare Enerqiequelle in Hessen ist. Deutliche Zuwächse verzeichnen auch die Energiegewinnung aus Biomasse, Photovoltaik und Biogas. 

 
Definition Erneuerbare Energieträger 
 
Energieträger aus nachhaltigen Quellen, die nahezu unerschöpflich vorhanden sind oder sich in vergleichsweise kurzer Zeit wieder "beschaffen" lassen, wie z.B. Sonne, Wind, Wasser (Laufwasserwerke und Speicherwerke) Raps. 
 
Erneuerbare Energien sind bereit - Energiewende ohne Atomkraft
 
Alle reden über die Energiewende. Das Schöne daran ist, dass sie keine Vision ist, sondern dass wir mittendrin stecken. Die Frage ist nur, wie schnell wir die große Wende zu Stande bringen, welche Vorschläge auf dem Tisch liegen und auf welche Grundmauern wir aufbauen. In Hessen sollen Strom und Wärme bis 2050 nur noch aus erneuerbaren Quellen stammen. Helfen wir alle mit (zum Beispiel mit der Investition in eine Photovoltaikanlage), damit dieses ergeizige Ziel gelingt. 

Statistik: Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden, 2012.

zum Seitenanfang
zurück
zurück zu Photovoltaik - RegionalHomebearbeitenE-Mailvor zu Solarthermie I